Alex Kidd

Alex Kidd

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexkidd.png
Alex Kidd ist eine Videospielfigur und war das erste Maskottchen von SEGA. Seinen ersten Auftritt hatte er in Alex Kidd in Miracle World, das 1986 für das MasterSystem erschien.

Alex Kidd ist ein jugendlicher, etwa 14 Jahre alter Junge, der äußerlich ein wenig einem Affen ähnelt. Nach dem ersten Spiel mit Alex Kidd erschien eine Reihe weiterer Spiele mit ihm in der Hauptrolle, fast alle davon für das Master System. 1989 erschien mit Alex Kidd in the Enchanted Castle das einzige MegaDrive-Spiel mit ihm. 1990 wurde mit Alex Kidd in Shinobi World das letzte Spiel der Serie veröffentlicht.

Als SEGA schließlich 1991 mit Sonic ein neues Maskottchen kreierte, geriert Alex Kidd schnell in Vergessenheit. Seitdem erschienen keine Alex-Kidd-Spiele mehr. Ab 2007 wurden aber einige alte Titel der Serie für Nintendo Wii (Virtual Console) neuaufgelegt.

Im 2008 erschienenen SEGA Superstars Tennis ebenso wie in Sonic & Sega All-Stars Racing (2010) war Alex Kidd erstmals seit fast zwei Jahrzehnten wieder als spielbarer Charakter enthalten. Ein neues Spiel mit ihm in der Hauptrolle ist aber weiterhin nicht geplant.