Cryptic Allusion

Cryptic Allusion

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche
Cryptic Allusion
Cryptall.jpg
Homepage www.cagames.com
Gründung 1995
Sitz Texas, USA
Heute Aktiv Ja

Cryptic Allusion ist oder war ein Hobby-Entwickler-Team, das 1995 vom Dreamcast-Guru Dan Potter gegründet wurde. Das Team bestand hauptsächlich aus Dan Potter und Roddy Toomim (auch bekannt als DJGeki). Ein Ex-Mitglied ist Jordan DeLong, der auch an einigen Dreamcast-Projekten mitarbeitete. Dan Potter hat das Team mittlerweile aus Zeitgründen ebenfalls verlassen.

Ab 2000 wurde das "Cryptic Allusion DCDev Projekt" gestartet. Dan Potter begann damals legale Programmier-Werkzeuge für die Dreamcast-Konsole zu programmieren. Mitte 2000 wurde libdream, eine legale Dreamcast-Entwicklerbibliothek, veröffentlicht, kurz darauf begann Dan auch mit der Entwicklung von KallistiOS, dem Nachfolger von libdream.

Als Anfang 2001 bekannt wurde, dass SEGA die Produktion und den Vertrieb der Dreamcast einstellte, beschaffte sich Dan eine Eintrittskarte für die Videospiel-Messe E3 2001 und präsentierte dort die DC Tonic-Disk. DC Tonic war eine Demo-CD, auf der einige der damals besten Kreationen aus der Hobby-Entwickler-Szene für Dreamcast enthielt und die von Cryptic Allusion zusammengestellt worden war. Für DC Tonic entwickelte Dan's Team eigens die Spiele Ghetto Pong (eine Adaption des Klassikers Pong) und Tryptonite (ein Horizontal-Shooter).

2003 veröffentlichte die Truppe nach etwa einem Jahr Entwicklungszeit Feet of Fury, ein Musik-Spiel, dass das erste Dreamcast-Spiel war, das kommerziell vertrieben wurde und ohne offizielle Lizenz von SEGA auskam. Der Vetriebspartner (Publisher) war der GOAT Store. Das Spiel wurde ein voller Erfolg und so kündigte Cryptic Allusion an, dass man den Vertikal-Shooter Tryptonite, von dem es auf der DC Tonic-Disk bereits eine spielbare Version gab, weiter entwickeln wollte. Tryptonite sollte auch kommerziell erscheinen. Etwa ein Jahr später wurde diese Idee aber wieder verworfen. Eine Zeit lang war auch von Feet of Fury 2 die Rede, aber auch dieses Projekt kam nicht über das Planungsstadium hinaus.

Schließlich begann man um 2006 mit der Entwicklung von Donk: Samurai Duck, einem klassischen Jump'n Run für Dreamcast. Von dem Titel wurden viele Screenshots veröffentlicht und er ist vermutlich bereits im fortgeschrittenen Stadium. Das Spiel sollte ursprünglich Ende 2007 erscheinen, der Release verschob sich aber immer wieder. Ab 2008 wurden Neuigkeiten von dem Projekt immer seltener. Ende 2009 gab Dan Potter, bisher der Teamleiter, bekannt, dass er das Cryptic Allusion aus Zeitgründen verlassen werde. Mittlerweile ist es also fraglich, ob das Projekt überhaupt noch erscheint. Roddy Toomim, das letzte verbliebene Mitglied des Teams will das Spiel nun alleine fertigstellen.

Dreamcast-Veröffentlichungen auf einen Bick

Links