Dreamcast Debug Handler

Dreamcast Debug Handler

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Dreamcast Debug Handler

Der Dreamcast Debug Handler ist bzw. war ein unbekanntes Gerät, mit dem es der Demogruppe Hitmen schon Anfang 2000 gelang Homebrew-Software auf der Dreamcast zu starten. Federführend an der Entwicklung beteiligt war Skywalker. Der Dreamcast Debug Handler wurde im April 2000 erstmals der Öffentlichtkeit gezeigt, zusammen mit A.G.E., der ersten Dreamcast-Demo. Damit erregte Hitmen große Aufmerksamkeit, auch bekannte Technik-Magazine berichteten etwa darüber. Der Dreamcast Debug Handler war vermutlich die erste Möglichkeit überhaupt, Homebrew-Software auf der Dreamcast zu starten und war nach Angaben der Gruppe bereits Ende 1999 halbwegs funktionsfähig.

Neben der Hardware an sich entwickelte Hitmen auch eine dazu gehörige Software mit der sich Programme booten ließen.

Obwohl das Interesse am Dreamcast Debug Handler zwischenzeitlich extrem groß war, veröffentlichte Hitmen nie genauere Details zu ihrer "Erfindung". Weder die Loader-Software noch irgendeine Art von Bauplänen oder Schemata wurden veröffentlicht.