Dreamcast Sondermodelle

Dreamcast Sondermodelle

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weltweit unterscheidet man die Dreamcastkonsole in sechs unterschiedliche Modelle, die wiederum in die zwei verschiedene Fernsehnormen PAL und NTSC unterteilt werden. Die PAL-Norm ist vor allem eine in Europa und Australien gebräuchliche Fernsehnorm zur Farbübertragung. Das NTSC-System hingegen wird in den USA und Japan eingesetzt.


Hier eine Übersicht der Grundmodellversionen:

NTSC

  • Hong Kong Modell, Release 27.11.98. Enthält kein Modem
  • Japanisches Modell, Release am 27.11.1998. 33,6 K Modem
  • USA-Modell, Veröffentlichung am 9.9.1999. 56 K Modem


Die anfänglich in 1999 erschienenen japanischen Modelle haben einen leichten Graustich und einen schwacheren als auch leiseren Kühler (dafür eine Heatpipe) wohingegen die ab 2000 veröffentlichten Modelle in einem kräftigeren Weiß glänzen und über einen stärkeren Lüfter sowie ein schnelleres und lauteres Laufwerk verfügen.

PAL

  • Europäisches Modell, erschienen am 14.10.99. 33,6 Modem
  • Australisches Modell, kam am 30.10.1999 auf dem Markt. 33,6 Modem
  • Brasilianisches Modell, Release unbekannt (wesentlich später). Modem nicht enthalten.


Tivola logo.gif
Ursprünglich sollte Dreamcast weltweit mit einem orangen Kringel bekannt werden, denn die Farbe Orange wird in Japan mit Glück assoziiert. Um jedoch einen Rechtekonflikt mit dem deutschen Videospiel- und DVD-Publisher TIVOLA zu vermeiden, kamen die PAL-Konsolen mit einem blauen Kringel. Die unter der Lizenz von TecToy für den brasilianischen Markt hergestellten PAL-Modelle erschienen hingegen mit dem orangenen Logo.


Zu diesen "normalen" Dreamcastmodellen sind aber vor allem in Japan und den USA noch weitere Sondereditionen und -bundles erschienen.

Amerikanische Editionen

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Bundles, darunter aber nur eins, mit einer limitierten Konsole.


Holiday Gift Bundle


Dcpackus holiday.jpg
Veröffentlichung: Dezember 1999 | Auflage: limitiert

Enthalten war ein weiße Dreamcast Konsole, Sonic Adventure, Rippin’ Riders, ein grün- und ein rot-transparenter Controller mit jeweils einer grün- und rot-transparenten Visual Memory Karte, Tastatur, Internet Browser Disk sowie Dreamcast Generator vol. 1 sowie Extras/Beilagen.

SEGA Sports Pack


Dcpackus sportspack.jpg
Veröffentlichung: 13. September 2000 | Auflage: ca. 10.000 Einheiten

Enthalten ist eine schwarze Dreamcast Konsole mit einem "SEGA Sports" Logo auf dem Deckel, NFL 2K, NBA 2K sowie einen passenden schwarzen Controller mit "SEGA Sports" Aufdruck.

Sports Bundle


Dcpackus whitesports.jpg
Veröffentlichung: unbekannt | Auflage: limitiert

Beinhaltet eine weiße Dreamcast Konsole mit Controller sowie die drei Sportspiele: NFL 2K1, NBA 2K1 und World Series Baseball 2K1

Dreamcast Smash Pack


Dcpackus smashpack.jpg
Veröffentlichung: 31. Januar 2001 | Auflage: limitiert

Das Packet enthält eine weiße Dreamcast Konsole mit einem Kontroller, und die Spielesammlung SEGA Smash Pack vol. 1

Sonic's 10th Anniversary Bundle


Dcpackus sonic.jpg
Veröffentlichung: Juni 2001 | Auflage: limitiert | Preis: $119.95

Beinhaltet eine weiße Dreamcast Konsole mit Controller, Sonic Adventure, Sonic Shuffle sowie eine seltene blaue Sonic VMU und eine Demoversion von Sonic Adventure 2


Europäische Editionen

Airbrush Modelle

In Europa gab es keine wirklichen Sondermodelle, wie zum Beispiel in Japan. In ersten Linie gab es hier nur Bundles, mit verschiedenen Spielepaketen. Dennoch lies sich SEGA Europe etwas einfallen. Der deutsche Airbrush-Designer Rachu bekam den Auftrag von SEGA Deutschland, europäische Dreamcast Konsolen mit verschiedenen Motiven zu veredeln. Diese Sammlerobjekte wurden dann meistens in Gewinnspielen verteilt oder standen als Werbung aus. Die Stückzahlen sind zwar nicht bekannt, aber es wird gesagt, dass nicht mehr als 25 (teilweise sogar nur 5) Exemplare pro Motiv hergestellt wurden. Möglicherweise auch Einzelstücke.

Dcrachu vt.jpg Dcrachu jsr.jpg Dcrachu chuchu.jpg Dcrachu ferrari.jpg
Dcrachu shenmue.jpg Dcrachu wdmrt.jpg Dcrachuq3 .jpg Dcrachu gold.jpg

Die Resident Evil Dreamcast wurde in der "Video Games" (Ausgabe August 2000) verlost. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass es nur 25 Konsolen mit diesem Motiv gäbe.

Dcrachu recv.jpg Dcrachu re bericht.jpg


Bundles

Jedes europäische Land bekam eigene, verschiedene Bundles. SEGA Deutschland zum Beispiel bewarb intensiv mit der Online-Funktion der Dreamcast. In Franreich hingegen, kamen mehrere Spielebundles auf den Markt. Meistens wurden die Spiele mit den regulären Karton gepackt. Ein Pappschuber kam noch die Verpackung.

Online-Pack


Dcpackeu onlinepack.jpg
Veröffentlichung: Mitte 2000

Dieses Bundle, bestehen aus ChuChu Rocket! und der Dreamcast Konsole, wurde EU-weit veröffentlicht. Mitte 2000, als ChuChu Rocket! erschien, kam dieses Online-Pack auf den Markt und ersetzte die Konsole ohne Spiel. Der Preis blieb auf bei 499 DM (~249 EUR). Man wollte dem Käufer damit einen leichteren Einstieg ins Onlinegaming geben.


La Console + 3 Jeux


Dcpackeu fr3.jpg
Veröffentlichung: 2001

Ein Bundle von BigBen für Frankreich zusammengestellt. Sega GT, Sega Worldwide Soccer 2000 und ChuChu Rocket! lagem im Set der Konsole bei.


La Console + 5 Jeux


Dcpackeu fr5.jpg
Veröffentlichung: 2001

Von BigBen wurde auch dieses Bundle mit drei Spielen geschnürt. Es enthält die fünf Spiele Sonic Adventure, Jet Set Radio, Sega Rally 2 Championship, Ready 2 Rumble Boxing - Round 2 und Toy Commander.


The Ultimate Dreamcast Pack


Dcpackeu ukultipack.jpg
Veröffentlichung: 2000

Ein in den UK erschienenes Standardkonsolenset mit den Spielen Virtua Fighter 3tb, Metropolis Street Racer und Jet Set Radio.


The Sonic 10th Anniversary Dreamcast


Dcpackeu sonic10th.jpg
Veröffentlichung: 2001 | Auflage: 50 Stück

Diese Konsole wurde nur intern an europäische SEGA Mitarbeiter verschenkt. Es ist die sogesehen das einzige Sondermodell in Europa. Von der Qualität der Konsole her, hat SEGA hierbei sehr gespart. Leidglich ein blaueingefärbtes Gehäuse mit Stickern. Dafür enthält jede eine Unterschrift von Yuji Naka bzw. Sonic Team.

Diese Konsole wurde in regulären PAL Kartons verschickt. Daher liegt dieses Modell möglicherweise unwissentlich als Ersatzkonsole bei Spielern herum.


Japanische Editionen

Biohazardrot1.jpg
Biohazard Dreamcast

Rot-Transparente Dreamcastkonsole, passender roter Kontroller und Special VMU in grau. Dem Paket lag außerdem eine Biohazard-Plakette, sowie das Spiel Biohazard Code Veronica mit rotem Pappschuber bei.

Release: 3. Februar 2000 | Auflage: 1800


Ddirectdc.jpg
DDirect Dreamcasts

DDirect Color Edition gab es in pearl blue, pearl pink, silver und pure black Edition. Sie waren limitiert auf ca. 200-1000 Stück, relativ selten und schwer zu bekommen (vor allem die pearl pink). Die Color Edition-Konsolen wurden nur über Segas DDirect Shop vertrieben.

Release: 13. Juli 2000 | Auflage: 200-1000







Sorry - Vorzeitiges Ende: Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Wir werden uns bemühen, die Seite schnellstmöglich zu vervollstädigen.