Games Convention

Games Convention

Aus SEGA-DC.DE

(Weitergeleitet von GamesConvention)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Games Convention
Die Games Convention war eine Videospiele-Messe, die von 2002 bis 2008 jährlich im August in Leipzig stattfand. Der Träger der Messe war der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (kurz BIU). Die Besucherzahlen der Games Convention stiegen jedes Jahr, sodass die Messe mit über 200.000 Besuchern im Jahr 2008 nach der Tokyo Game Show und der E3 in Los Angeles die wichtigste Spielesoftware-Messe der Welt war. Zwei Tage vor der eigentlichen Messe fand jeweils die GCDC (Games Convention Developer Conference) statt, eine Entwicklerkonferenz.

Der bisherige Träger, der BIU, unterstützte jedoch ab 2009 nicht mehr die Games Convention, sondern die neue Messe gamescom in Köln. Das Konzept der Leipziger Games Convention wurde daraufhin überarbeitet. Die Messe findet seit 2009 nun in wesentlich kleineren Rahmen, mit neuem Namen als Games Convention Online statt. Der Schwerpunkt liegt nun auf Online-, Mobile- und Browserspielen.

Besucherzahlen

  • 2002 (29.08.-01.09.): 80.000
  • 2003 (21.08.-24.08.): 92.000
  • 2004 (19.08.-22.08.): 105.000
  • 2005 (17.08.-21.08.): 137.000
  • 2006 (24.08.-27.08.): 190.000
  • 2007 (23.08.-26.08.): 185.000
  • 2008 (21.08.-24.08.): 203.000

Dreamcast auf der Games Convention

Der Stand von DCS auf der Games Convention 2005
*Siehe auch Dreamcast in der Öffentlichkeit (ab 2001)

Obwohl die Games Convention erst 2002, also eigentlich erst nach der offiziellen Dreamcast-Zeit, stattfand, hatte die Dreamcast mehrere Auftritte auf der Messe. 2003 war die Webseite Dreamcast-Scene zusammen mit Lik-Sang mit einem eigenen Stand vertreten. Dort wurden neben der Dreamcast auch andere "Konsolen-Underdogs" vorgestellt, insbesondere der GP32 und der Virtual Boy von Nintendo. Unter anderem interviewte auch der Fernsehsender 3sat die Standbetreiber.

2005 war Dreamcast-Scene erneut auf der Games Convention, diesmal zusammen mit dem neu gegründeten Unternehmen redspotgames. Viele interessante Homebrew-Projekte wurden präsentiert. Damals zeigten sich sogar prominente Personen (etwa Yuji Naka) am Stand von DCS/redspotgames.

2007 war DCS erneut zusammen mit redspotgames mit eigenem Stand vertreten. Neben dem Spiel Last Hope wurde unter anderem auch der GP2X präsentiert.

Weblinks