Hideki Sato

Hideki Sato

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hideki Sato (*5. November 1950 in Hakkido) ist ein japanischer Ingenieur langjähriger Mitarbeiter bei SEGA. Sato, der seit Mitte der 1970er-Jahre bei SEGA arbeitete, war an der Entwicklung aller SEGA-Konsolen federführend beteiligt.

Durch den großen Erfolg des Mega Drive wurde er schließlich offiziell Chef von SEGAs Hardware-Entwicklungsabteilung, auch wenn er bereits Jahre zuvor seit dem SEGA SG-1000 die Entwicklung von SEGAs Konsolen leitete. Auch die Hardware der Dreamcast wurde noch maßgeblich durch Sato entworfen. Nach der Veröffentlichung der Dreamcast wechselte er in die Firmenleitung von SEGA. Nach dem plötzlichen Tod von Isao Okawa, dem damaligen Präsidenten von SEGA, wurde Hideki Sato überraschenderweise dessen Nachfolger.

Er blieb bis 2005 in dieser Position und führte SEGA unter anderem zurück in die Profitabilität. Sato ist heute nach wie vor in der Firmenleitung von SEGA tätig.