John Byrd

John Byrd

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

John Byrd ist ein US-amerikanischer Programmierer. Er war von 1997 bis März 2001 Chef der Entwicklungsabteilung von Sega of America in San Francisco. Dort arbeitete er entscheidend an der Entwicklung Katana SDK für Dreamcast und entwickelte weitere Tools für die Dreamcast-Programmierung. Dort betreute er auch zahlreiche Third-Party-Entwickler.

Auch die Dreamcast-Szene unterstützte er: So versuchte er es Hobby-Entwicklern wie etwa TheGypsy oder John Maushammer möglich zu machen, ihre Homebrew-Software legal für Dreamcast zu veröffentlichen. Auch in Mailing-Listen verschiedener Dreamcast-Homebrew-Projekte (wie etwa NetBSD-DC) war er regelmäpig aktiv. 2001 verließ er allerdings SEGA. Von 2002 bis 2003 arbeitete er noch einmal kurz bei SEGA. Seitdem leitet er seine eigene Firma.