Kalisto Entertainment

Kalisto Entertainment

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche
Logokalisto.png
Kalisto Entertainment war ein französisches Entwickler-Studio, das 1990 von dem damals 19-jährigen Nicolas Gaume gegründet wurde. Zunächst entwickelte Kalisto Spiele für das SNES, Amiga und PCs, später auch für PlayStation, Nintendo 64, Dreamcast und PlayStation 2. 1994 wurde Kalisto von der amerikanischen Firma Mindscape gekauft, aber bereits 1996 kaufte Nicolas Gaume die Firma wieder zurück.

Im Jahr 2000 veröffentlichte Kalisto mit 4 Wheel Thunder und Nightmare Creatures II auch zwei Dreamcast-Spiele.

Kalisto Entertainment arbeitete mit verschiedenen Publishern zusammen, unter anderem mit Midway, Konami, Namco oder Micropose. Einige frühe Titel verlegte Kalisto aber auch selbst. Im Jahr 2000 kaufte Kalisto auch das kleine amerikanische Studio DayLight Productions, das daraufhin in Kalisto Entertainment USA umbenannt wurde. Schwer getroffen wurde Kalisto aber durch die Börsenkrise im Frühjahr 2000 und die Entwicklung einiger ambitionierter Projekte musste vorerst eingestellt werden. Im Jahr 2001 beschäftigte Kalisto Entertainment etwa 350 Mitarbeiter. 2002 musste Kalisto Entertainment dann schließlich seine Pforten schließen, nachdem sich die finanzielle Lage des Unternehmens weiter zugespitzt hatte.

Dreamcast-Veröffentlichungen auf einen Blick