Wird es Shenmue 3 doch geben?

 

Shenmue

Auf der diesjährigen Game Developers Conference (GDC) in San Francisco hat der renommierte japanische Spieledesigner Yu Suzuki verlauten lassen, dass vielleicht doch noch Hoffnung auf Shenmue 3 besteht. Das größte Hindernis sei nach wie nur die Finanzierung: Die Entwicklungskosten von Shenmue II betrugen seinen Angaben zufolge 47 Millionen Dollar, während die Verkaufszahlen eher enttäuschend waren.

In einem Interview auf der GDC wurde Suzuki mit den folgenden Worten zitiert: „Probably Sega will let me make it. I think. It’s simply a problem of budget“.  ( SEGA würde mich das Spiel vermutlichen machen lassen. Es ist nur eine Finanzierungsfrage.)

Quelle: gamasutra.com

Über Maturion

Maturion alias Matthias ist seit 2008 im Team von SEGA-DC.DE, seit 2000 ist er SEGA-Fan. Im echten Leben hat er was mit Informatik gemacht. Aber hey, es geht hier um SEGA und Dreamcast!
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Wird es Shenmue 3 doch geben?

  1. edge. sagt:

    Ehrlich???
    Ich glaube nicht dran

  2. Maturion sagt:

    Schön wär’s! 🙂 🙂

  3. Kenner sagt:

    NEIN!!! Wirds nicht geben! Suzuki ist ein Idiot, der keine Ahnung hat. 2010 hatte die Sega Division einen Reingewinn von nur 20 Millionen US$. Wie soll sie da einen Titel finanzieren der mehr als doppelt so teuer ist?? Dafür bräuchten die einen Gewinnüberschuss, der ein Vielfaches dessen betragen müsste, was das Spiel kosten soll, denn immerhin muss Sega auch andere Titel finanzieren, die wirklich Geld bringen. Shenmue ist ein Geldvernichter. War es bisher immer und es gibt keinen Grund anzunehmem, warum ein weiterer Teil anders sein sollte.

    Übrigens: Pottige Übersetzung von Suzuki’s Aussage. Er sagt nicht „Sega würde es mich entwickeln lassen“, sondern „Sega *wird* es mich vermutlich entwickeln lassen“. Eure Übersetzung lässt ihn von viel zu vorausschauend aussehen, was er offensichtlich nicht ist. „will“ ist ne ganze Ecke determinierter als „would“…

Kommentare sind geschlossen.