Dreamcast Media Center angekündigt

Der Entwickler PH3NOM hat auf DCEmulation.org ein neues, sehr viel versprechendes Homebrew-Projekt angekündigt: Das Dreamcast Media Center. Großes Vorbild dafür war das XBMC Media Center (ehemals Xbox Media Center).

Das Dreamcast Media Center befindet sich derzeit in Entwicklung, ein Beta-Test wird in Kürze anlaufen. Ziel ist es ein gutes Media-Center für Dreamcast zu entwickeln, mit dem sich alle gängigen Musik- und Video-Formate abspielen lassen. Auch andere Apps sollen sich vom Dreamcast Media Center aus starten lassen. Das fertige Programm soll zudem den SD-Karten-Adapter und Streaming über den Breitbandadapter erlauben.

Hier ein paar Screenshots:

Dateibrowser

Dateibrowser

Hauptmenü

Hauptmenü

Musik wird abgespielt

Musik wird abgespielt

Definitv ist das ganze ein äußerst interessantes Projekt!

Im folgenden hier eine Liste, was bereits alles funktioniert:

Current Codec/Format Support:

Videos:
-LibXviD (.avi)
-LibMPEG2 (.m1v/.m2v)

Music: Up to 6ch 48khz *supported
-LibMPG123 ( .mp2/.mp3 )
-LibOGGVorbis ( .ogg )
-LibFAAD ( .mp4/.m4a/.aac )
-LibA52 ( .ac3 )

-Playlists ( .m3u/.pls )

(*6ch Audio streams supported by LibFAAD and LibA52 decoders only )

Photos: ( Limited to VRAM being used by GUI, currently 1024×512 maximum resolution )
– Jpg
– Png

Apps:
– Execute other ( un-scrambled) binaries

Mehr Infos findet ihr im Forum von DCEmulation.org.

Über Maturion

Maturion alias Matthias ist seit 2008 im Team von SEGA-DC.DE, seit 2000 ist er SEGA-Fan. Im echten Leben hat er was mit Informatik gemacht. Aber hey, es geht hier um SEGA und Dreamcast!
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Dreamcast Media Center angekündigt

  1. Antidote sagt:

    Hört sich sehr vielversprechend an.

  2. True Crime! sagt:

    Es ist zwar schön, dass immer noch was in der DC Scene was passiert, aber ganz ehrlich:

    Wer braucht sowas? Also jeder der sich in der DC Scene rumtreibt, wird PC begabt sein. Gerade diesen Leuten sollte klar sein, dass es viel bessere Lösungen gibt.

    Bitte versteht mich nicht falsch, dass soll nicht ein kritischer Angriff sein, sondern nur eine Art Wachrütteln. Denn in der DC Scene gibt es genug halbe Projekte, die mehr Support benötigen, als ein Medien Center für eine zu schwache Platform.

  3. Pingback: Pixellevel » Blog Archiv » Segas Dreamcast als Media Center

Kommentare sind geschlossen.