Max Scharl: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SEGA-DC.DE
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Max Scharl''' (auch bekannt unter seinen ehemaligen Nicknamen ''freeze'' und ''max\DCS'') ist ein langjähriger deutscher Dreamcast-Szener und SEGA-Fan.  
 
'''Max Scharl''' (auch bekannt unter seinen ehemaligen Nicknamen ''freeze'' und ''max\DCS'') ist ein langjähriger deutscher Dreamcast-Szener und SEGA-Fan.  
  
Max Scharl ist schon seit Ende der 90er-Jahre in der SEGA-Fanszene aktiv. Er wirkte unter anderem an den Webseiten [[ConsoleVision]] und [[Vidgames.de]] mit, war Moderator im [[Sega Freak Forum]] und gründete 2003 mit [[Dreamcast-Scene]] eine der größten Dreamcast-Fanseiten im Netz. Dort engagierte er sich stark für die Dreamcast und organisierte in Zusammenarbeit mit dem Online-Shop [[Lik-Sang]] einen gemeinsamen Stand auf der [[Games Convention]] 2003 in Leipzig. Scharl war auch auf vielen [[Demoszene|Demo-Parties]] vertreten und brachte einige Demoszener mit Erfolg zur Dreamcast. Er selbst gehörte der Demogruppe [[Speckdrumm]] an. Auch der Online-Shop [[Van Basilco]] war von ihm gegründet worden. Zudem war er einer der Autoren der eingestellten Videospiele-Zeitschrift [[ple magazin]].
+
Max Scharl ist schon seit Ende der 90er-Jahre in der SEGA-Fanszene aktiv. Er wirkte unter anderem an den Webseiten [[ConsoleVision]] und [[Vidgames.de]] mit, war Moderator im [[Sega Freak Forum]] und gründete 2003 mit [[Dreamcast-Scene]] eine der größten Dreamcast-Fanseiten im Netz. Dort engagierte er sich stark für die Dreamcast und organisierte in Zusammenarbeit mit dem Online-Shop [[Lik-Sang]] einen gemeinsamen Stand auf der [[Games Convention]] 2003 in Leipzig. Scharl war auch auf vielen [[Demoszene|Demo-Parties]] vertreten und brachte einige Demoszener mit Erfolg zur Dreamcast. Er selbst gehörte der Demogruppe [[Speckdrumm]] an. Auch der Online-Shop [[Van Basilco]] war von ihm gegründet worden. Als Autor schrieb er für verschiedene, inzwischen eingestellte Videospiele-Zeitschriften, darunter das [[ple magazin]] und die [[SEGA ON]].
  
 
2005 war er einer der Mitgründer von [[redspotgames]], einem unabhängigen Videospiele-Publisher in München, der inzwischen sogar der wichtigste Publisher auf der Dreamcast ist. Über redspotgames erschienen bisher mehrere Dreamcast-Spiele: [[Last Hope]], [[Wind & Water: Puzzle Battles]], [[Rush Rush Rally Racing]] und [[Sturmwind]]. Bis etwa 2008 war Max Scharl auch regelmäßig in SEGA- und Dreamcast-Foren aktiv.
 
2005 war er einer der Mitgründer von [[redspotgames]], einem unabhängigen Videospiele-Publisher in München, der inzwischen sogar der wichtigste Publisher auf der Dreamcast ist. Über redspotgames erschienen bisher mehrere Dreamcast-Spiele: [[Last Hope]], [[Wind & Water: Puzzle Battles]], [[Rush Rush Rally Racing]] und [[Sturmwind]]. Bis etwa 2008 war Max Scharl auch regelmäßig in SEGA- und Dreamcast-Foren aktiv.
  
 
[[Kategorie:Deutsche Szene]] [[Kategorie:Webseiten-Gründer]] [[Kategorie:Dreamcast-Szener]]
 
[[Kategorie:Deutsche Szene]] [[Kategorie:Webseiten-Gründer]] [[Kategorie:Dreamcast-Szener]]

Version vom 21. Februar 2014, 19:59 Uhr

Max Scharl (auch bekannt unter seinen ehemaligen Nicknamen freeze und max\DCS) ist ein langjähriger deutscher Dreamcast-Szener und SEGA-Fan.

Max Scharl ist schon seit Ende der 90er-Jahre in der SEGA-Fanszene aktiv. Er wirkte unter anderem an den Webseiten ConsoleVision und Vidgames.de mit, war Moderator im Sega Freak Forum und gründete 2003 mit Dreamcast-Scene eine der größten Dreamcast-Fanseiten im Netz. Dort engagierte er sich stark für die Dreamcast und organisierte in Zusammenarbeit mit dem Online-Shop Lik-Sang einen gemeinsamen Stand auf der Games Convention 2003 in Leipzig. Scharl war auch auf vielen Demo-Parties vertreten und brachte einige Demoszener mit Erfolg zur Dreamcast. Er selbst gehörte der Demogruppe Speckdrumm an. Auch der Online-Shop Van Basilco war von ihm gegründet worden. Als Autor schrieb er für verschiedene, inzwischen eingestellte Videospiele-Zeitschriften, darunter das ple magazin und die SEGA ON.

2005 war er einer der Mitgründer von redspotgames, einem unabhängigen Videospiele-Publisher in München, der inzwischen sogar der wichtigste Publisher auf der Dreamcast ist. Über redspotgames erschienen bisher mehrere Dreamcast-Spiele: Last Hope, Wind & Water: Puzzle Battles, Rush Rush Rally Racing und Sturmwind. Bis etwa 2008 war Max Scharl auch regelmäßig in SEGA- und Dreamcast-Foren aktiv.