René Hellwig

Aus SEGA-DC.DE
Version vom 24. Juni 2012, 12:53 Uhr von Maturion (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

René Hellwig ist ein deutscher Spieleentwickler, der sich insbesondere in der Dreamcast-Szene einen Namen gemacht hat. Er ist Mitglied des NG:DEV.TEAMs und veröffentlichte mit diesem den 2D-Shooter Last Hope, der über redspotgames vertrieben wurde und kommerziell erschien. Last Hope gilt als das aufwändigste Spiel, das ohne SEGA-Lizenz für den Dreamcast erschien. Im Juni 2009 veröffentlichte er zusammen mit seiner eigenen Spieleschmiede HUCast einen weiteren 2D-Vertikal-Shooter: DUX. Wenig später veröffentlichte er über das NG:DEV.TEAM auch eine Neuauflage von Last Hope, Last Hope: Pink Bullets.

Danach war er an der Entwicklung von Fast Striker beteiligt, ebenso wie an GunLord, dem bislang neuesten Spiel des NG:DEV.TEAM. Außerdem ist er der Projektleiter bei Redux: Dark Matters.

Abgerufen von „“