Gamefreax.de: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SEGA-DC.DE
Zeile 10: Zeile 10:
 
}}
 
}}
 
[[Bild:gfbanner1.jpg|thumb|left|Banner von Gamefreax.de aus dem Jahr 2001]]
 
[[Bild:gfbanner1.jpg|thumb|left|Banner von Gamefreax.de aus dem Jahr 2001]]
Gamefreax.de ist ein sehr szenenaher Online-Shop, der bereits seit Ende der 90er Jahre existiert. Neben Videospielen werden dort auch Modchips und alternative Gehäuse für Konsolen verkauft. Gamefreax sponsorte in der Vergangenheit mehrere Programmierwettbewerbe der Konsolen-Szene und stellte Homebrew-Programmierern kostenlose Hardware zur Verfügung. Gamefreax.de war in der Frühzeit der Dreamcast-Szene neben [[DCISOS.DE]] auch der wichtigste Treffpunkt der deutschen Dreamcast-Szene. Viele Cracker- und Demogruppen erwähnten Gamefreax.de in ihren [[NFO]]-Dateien. Nach dem Ende der Dreamcast-Produktion und einem Neustart der Gamefreax-Foren, verlor Gamefreax jedoch weitgehend seine Bedeutung für die deutsche Dreamcast-Szene.
+
'''Gamefreax.de''' ist ein sehr szenenaher Online-Shop, der bereits seit Ende der 90er Jahre existiert. Neben Videospielen werden dort auch Modchips und alternative Gehäuse für Konsolen verkauft. Gamefreax sponsorte in der Vergangenheit mehrere Programmierwettbewerbe der Konsolen-Szene und stellte Homebrew-Programmierern kostenlose Hardware zur Verfügung. Gamefreax.de war in der Frühzeit der Dreamcast-Szene neben [[DCISOS.DE]] auch der wichtigste Treffpunkt der deutschen Dreamcast-Szene. Viele Cracker- und Demogruppen erwähnten Gamefreax.de in ihren [[NFO]]-Dateien. In der [[Dreamcast Kult]] schaltete man ebenfalls Werbung für Gamefreax.
 +
 
 +
Nach dem Ende der Dreamcast-Produktion und einem Neustart der Gamefreax-Foren, verlor Gamefreax jedoch weitgehend seine Bedeutung für die deutsche Dreamcast-Szene.  
  
  

Version vom 30. März 2013, 09:58 Uhr

Gamefreax.de
Gamefreax.png
Adresse http://www.gamefreax.de
Start 1999 (?)
Aktiv bis heute
Online bis heute
Gründer Mike
Sprache Deutsch
Banner von Gamefreax.de aus dem Jahr 2001

Gamefreax.de ist ein sehr szenenaher Online-Shop, der bereits seit Ende der 90er Jahre existiert. Neben Videospielen werden dort auch Modchips und alternative Gehäuse für Konsolen verkauft. Gamefreax sponsorte in der Vergangenheit mehrere Programmierwettbewerbe der Konsolen-Szene und stellte Homebrew-Programmierern kostenlose Hardware zur Verfügung. Gamefreax.de war in der Frühzeit der Dreamcast-Szene neben DCISOS.DE auch der wichtigste Treffpunkt der deutschen Dreamcast-Szene. Viele Cracker- und Demogruppen erwähnten Gamefreax.de in ihren NFO-Dateien. In der Dreamcast Kult schaltete man ebenfalls Werbung für Gamefreax.

Nach dem Ende der Dreamcast-Produktion und einem Neustart der Gamefreax-Foren, verlor Gamefreax jedoch weitgehend seine Bedeutung für die deutsche Dreamcast-Szene.


Es gibt auch ein Ladengeschäft von Gamefreax. Es befand sich zunächst in Troisdorf bei Köln, später zog Gamefreax um und hat nun ein Geschäft direkt in Köln.

Links