Irides: Master of Blocks

Irides: Master of Blocks

Aus SEGA-DC.DE

(Weitergeleitet von Irides)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten

Iridescover.jpg

Entwickler: MadPeet
Vertrieb: GOAT Store

Genre: Puzzle
Spieler: 1-4
Medien: 1 CD-ROM
VMU-Minispiel: --
Anzahl VMU Blöcke: Blöcke
Unterstützte Peripherie: Standard-Controller, VMU
50/60Hz-Modus: Nein
VGA-Unterstützung: Ja

Online: Ja, Online-Rangliste
Altersfreigabe: nicht USK geprüft
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2009
Spincard: Nein
Katalog Nummer: besitzt keine!


Limited Edition

IridesLEcover.jpg

Entwickler: MadPeet
Vertrieb: GOAT Store

Genre: Puzzle
Spieler: 1-4
Medien: 1 CD-ROM
VMU-Minispiel: --
Anzahl VMU Blöcke: Blöcke
Unterstützte Peripherie: Standard-Controller, VMU
50/60Hz-Modus: Nein
VGA-Unterstützung: Ja

Online: Ja, Online-Rangliste
Altersfreigabe: nicht USK geprüft
Erscheinungsdatum: 17. Dezember 2009
Spincard: Nein
Katalog Nummer: besitzt keine!

Anmerkung: Die Limitierte Version von Irides: Master of Blocks ist auf 144 Stück limitiert! Zusätzlich zum Spiel bietet die Limitierte Version ein Ausführlichere und nur in englischer Sprache geschriebens Handbuch was in Farbe ist. Weitere extras sind eine US Challenge Coins Münze im Irides Look und der Nummer der Limitierung, desweiteren ist noch ein Unterschriebenes Zertifikat dabei.

Iridesmuenzefront.jpg Iridesmuenzeback.jpg Irideszertifikat.jpg


Im Jahr 2005 veröffentlichte der deutsche Entwickler Florian Zitzelsberger sein erstes Dreamcast-Programm, BlockSmash, ein Puzzle-Spiel, das dem Klassiker Lumines nachempfunden wurde. BlockSmash wurde schnell zu einem der beliebteren Freeware-Programme, so dass beschlossen wurde einen Nachfolger zu entwickeln. Dieser sollte ursprünglich Blocks 2 heißen und über GOAT Store Publishing kommerziell vertrieben werden sollen. Nach mehreren Verschiebungen wurde es still um das Projekt, bis im September 2009 wieder über das Spiel, das inzwischen Irides hieß, berichtet wurde.

Florian Zitzselberger, der inzwischen seine eigene Spiele-Schmiede MadPeet in Kalifornien, USA, in der Nähe von Los Angeles gegründet hatte, hatte das Spiel schon im Sommer 2009 für das iPhone veröffentlicht. Er und sein Team arbeiteten nun an einer Dreamcast-Version die gegen Ende 2009 über den GOAT Store auch tatsächlich für Dreamcast erscheinen sollte. Der GOAT Store nahm nun auch Vorbestellungen an und gab bekannt, dass es neben einer Standard-Version von Irides auch eine auf 144 Stück limitierte Sammleredition geben sollte. Am 12.12.2009 war es schließlich soweit und Irides wurde verschickt. Die meisten europäischen Besteller erhielten das Spiel aber erst Anfang 2010.

Bilder

Iridesscreen1.png Iridesscreen2.png


zurück zur Regional-Freie-Spieleliste

Links