Hallo Welt mit KallistiOS

Hallo Welt mit KallistiOS

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das folgende kleine Programm zeigt einen Hallo Welt-Schriftzug auf dem Bildschirm an.

#include <kos.h>

 extern uint8 romdisk[];

KOS_INIT_FLAGS(INIT_DEFAULT | INIT_MALLOCSTATS);

KOS_INIT_ROMDISK(romdisk);

/* Your program's main entry point */
int main(int argc, char **argv) {
	/* The requisite line */
	printf("\nHello world!\n\n");

	return 0;
}

Mit der kos.h, die in der ersten Zeile inkludiert wird, werden die wichtigsten Teile von KallistiOS eingebunden.

Mit extern uint8 romdisk[]; wird die romdisk definiert und mit KOS_INIT_ROMDISK(romdisk); initialisiert. Die romdisk ist ein virtuelles Dateisystem, in das während der Laufzeit eines Dreamcast-Programms Dateien, wie zum Beispiel Grafiken oder Musik, kopiert und ausgelesen werden können. Diese Dateien sollten sich im Ordner romdisk im Verzeichnis des Dreamcast-Programms befinden. Dabei sollte aber beachtet werden, dass der benötigte Speicherplatz dieser Dateien nicht den des Arbeitsspeichers nicht überschreitet, denn romdisk ist ja, wie schon gesagt, nur virtuell. Wenn die Romdisk initialisiert wurde, kann man in ihr Enthaltenes über /rd/Dateiname erreichen. Mehr Informationen zu romdisk entnehmt ihr den KallistiOS-Beispielen.

Mit KOS_INIT_FLAGS(INIT_DEFAULT | INIT_MALLOCSTATS); wird KallistiOS selbst schließlich intialisiert.

Die beiden Parameter INIT_DEFAULT und INIT_MALLOCSTATS sind Standardparamter.

Daneben gibt es noch folgende Parameter:

  • INIT_NONE - Initial isiert sich gar nicht
  • INIT_IRQ - Ermöglicht Programmunterbrechungen / Interupts
  • INIT_THD_PREEMPT - Ermöglicht Threading
  • INIT_NET - Initialisiert die Netwerkbibliothek,
  • INIT_MALLOCSTATS - Ermöglicht vor Programmende einen aufruf von malloc_stats()

In der main()-Funktion gibt es eigentlich nichts besonderes zu sehen, printf() ist eine Standardfunktion von C und bringt den Hallo Welt-Schriftzug auf den Bildschirm.