Ikaruga

Ikaruga

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten

Ikarugacover.jpg

Entwickler: Treasure
Vertrieb: ESP Software

Genre: Shoot'em Up / Arcade
Spieler: 1 - 2
Medien: 1 GD-ROM
VMU-Minispiel: Nein
Anzahl VMU Blöcke: 34 Blöcke
Unterstützte Peripherie: Standard-Controller, VMU
50/60Hz-Modus: Nein
VGA-Unterstützung: Ja

Online: Nein
Altersfreigabe: nicht USK geprüft
Erscheinungsdatum: 04. September 2002 (NTSC-J)
Katalog Nummer: T-38706M

Das aufwändig gestaltete Shoot'em Up Ikaruga erschien gegen Ende 2002 in Japan - in einer Zeit in der viele Fans die Hoffnung auf neue Dreamcast-Spiele aufgegeben hatten. Nach dem Erscheinen von Ikaruga kam in der Dreamcast-Fangemeinde wieder frischer Wind auf, viele Dreamcast-Fans waren nun der Meinung, dass es für die Dreamcast doch noch nicht vorbei war. Die populäre Webseite dreamcast-petition.com (heute Dreamcast-Scene) wurde etwa damals gegründet und engagiert sich bis heute für neue Dreamcast-Titel. Ikaruga war nicht nur ein exzellentes Spiel, sondern brachte auch die Dreamcast-Szene ins Rollen. Viele weitere neue Dreamcast-Titel sollten auf Ikaruga folgen.

Ikaruga erschien 2003 auch für den GameCube, 2008 schließlich auf Xbox Live Arcade.

Ikaruga wurde vom japanischen Studio Treasure entwickelt und wurde dabei von G.revolution unterstützt.

Bilder

Ikarugascreenshot1.jpg Ikarugascreenshot2.jpg

Weblinks