Quake III Arena

Quake III Arena

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten

  PAL
Quake3arenacoverpal.jpg
NTSC-U
Quake3arenacoverntsc.jpg
NTSC-J
Norelease.gif
Untertitel -
auch bekannt als -
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: id Software / Raster Productions
Vertrieb: SEGA
Spieler: 1 - 4
Medien: 1 GD-ROM
VMU Minispiel: Nein, siehe unten
Anzahl VMU Blöcke: 25
Online Funktionen: Ja, amerikanische Version ist noch online spielbar
VGA-Unterstützung: Ja
50/60Hz-Modus: Ja
Altersfreigabe: geeignet ab 18 Jahre (USK) Mature (ESRB) -
Erscheinungsdatum: 08.12.2000 22.10.2000 -
Katalog Nummer: MK-51061-50 51061
Unterstützte Peripherie: Standard Controller, VMU, Vibrationspack, Maus, Tastatur, BBA, VGA-Box
Extras: -


Quakeiii.png

Quake III Arena ist ein bekannter Ego-Shooter von id Software, der insbesondere durch seinen Onlinemodus auf sich aufmerksam machte. Zusammen mit Unreal Tournament revolutionierte das Spiel damals das Genre der Online-Shooter. Beide Titel wurden primär für PC entwickelt, erschienen aber später auch für Dreamcast. Quake III Arena bietet auch einen Einzelspieler-Modus, lebt jedoch hauptsächlich von seinem Online-Modus.

Die europäische Version ist durch das Abschalten der Dreamarena-Server nicht mehr online Spielbar. Bevor man auf die Arenaliste zugreifen kann, muss eine Verbindung zu diesem Server hergestellt werden. Die nordamerikanische Version ist nach wie vor online spielbar und wurde von zahlreichen europäischen Fans importiert, um weiterhin online spielen zu können.

Da Quake III Arena primär für PC entwickelt wurde und id Software immer viel Wert auf die Community legt, wurde später ein Dreamcast Mappack für PC veröffentlicht. Dieses Paket lässt sich ohne Probleme mit der PC Version nutzen. Vorrausgesetzt der (private) Server wird mit dem Point Release 1.16 aufgebaut, können sich PC und Dreamcast Besitzer gegenseitig durch die Gänge jagen.

Beim erfolgreichen Durchspielen, bekommt der Spieler die Chance auf ein Minispiel. Dabei wird auf dem Display der VMU ein Labyrinth gestartet. Gesteuert wird entweder mit dem analogen Stick oder dem Bewegungskreuz, auf dem Controller. Wer ans Ziel kommt, kann in den Optionen einen Cheat freigeschalten. Diese sind allerdings nur im Einzelspieler-Modus aktivierbar. Um alle Cheats freizuschalten, muss Quake III Arena (und das anschließende Labyrinth) auf jedem Schwierigkeitsgard einmal durchgespielt worden sein. Die Cheats werden mit jedem Level immer interessanter und lohnenswerter. Das Minispiel lässt sich nicht auf die VMU herunterladen.


Trivia

Quake3 japan.jpg
  • Es wurde versehentlich bei der europäischen Version von Quake III Arena, das falsche USK Logo abgedruckt. Demnach wäre das Spiel "ohne Altersbeschränkung" spielbar. Es wurden nachträglich kleine USK "ab 18" Sticker auf die Hüllen geklebt.
  • Offensichtlich hat Raster auch an einer japanischen Version von Quake III Arena gearbeitet. Das Spiel war bereits komplett lokalisiert. Laut dem Sammler Fatalist existieren zwei Sicherheitskopien davon auf GD's. Möglicherweise wurde die Version aufgrund von geringem Interesse nicht fertiggestellt.
  • id Software entwickelte für das Spiel eigens die Quake III Engine, die später auch in vielen anderen Spielen eingesetzt wurde.


Weitere Cover

Quake3arenabackpal.jpg Quake3arenabackntsc.jpg
PAL Rückseite NTSC-U Rückseite



zurück zur PAL-Spieleliste
zurück zur US-Spieleliste