Retro #38 – Die SEGA-Story

retro-38Der CSW-Verlag, bekannt für seine Veröffentlichungen im Retro-Bereich, hat die 38. Ausgabe seines Magazins „Retro“ veröffentlicht – und diese steht ganz im Zeichen von SEGA.

Wir zitieren hier die offizielle Inhaltsgabe des Verlags:

Erfolg und Misserfolg liegen oft nah beieinander. In der Geschichte der Videospielbranche verdeutlicht dies wohl kaum ein Unternehmen so sehr wie SEGA: Von der Grundsteinlegung als Lieferant von Münzautomaten für amerikanische Soldaten nach dem 2. Weltkrieg über die ersten Gehversuche auf dem Videospielemarkt in den frühen 80er-Jahren bis hin zum Konsolen-Krieg der 90er, SEGA war oft Trendsetter im Bereich der digitalen Unterhaltungsindustrie.

Auch wenn – oder gerade weil – Branchenriesen wie Nintendo oder später Sony dem Konzern zu schaffen machten, gelang es SEGA immer wieder eine Antwort auf neue Herausforderungen zu finden. So überstand der Konzern beispielsweise den großen Videospielecrash der 80er-Jahre und schaffte es später, mit Spielen wie Virtua Racing oder Sonic the Hedgehog weltweit für Aufmerksamkeit zu sorgen. Dennoch musste sich SEGA schlussendlich aus dem Konsolengeschäft zurückziehen. Dem gutem Ruf tat dies aber keinen Abbruch.

Die vier im magischem Blau gehaltenen Buchstaben stehen auch heute noch für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Dennoch sehnen sich einige Fans zurück in eine Zeit, in der SEGA der Konkurrenz mit Blast Processing das Fürchten lehrte.
Retro #38 erzählt die aufreibende Geschichte SEGAs bis in die Neuzeit mit einzigartigem Bildmaterial, das exklusiv von Lauran Bromley  (Tochter des Firmengründers) zur Verfügung gestellt wurde.

Der Autor der „SEGA-Story“ dürfte für viele unserer Community-Mitglieder kein Unbekannter sein. Es handelt sich bei ihm um Jörg Burkhart – alias Mr. Saturn. Für alle SEGA- und Dreamcast-Fans dürfte dieses Heft äußerst interessant sein und sich auch als Sammlerstück gut im Regal machen.

Die Retro #38 kann für 6,95 € auf der offiziellen Webseite des Verlags oder im gut sortierten Zeitschriftenhandel gekauft werden.

Update: Mittlerweile ist auch eine Hardcover-Ausgabe, also ein richtiges Buch, verfügbar. Sie kostet 24,95€ und dürfte speziell auch als Sammlerstück einiges hermachen. Sie hier erhältlich.

Über Maturion

Maturion alias Matthias ist seit 2008 im Team von SEGA-DC.DE, seit 2000 ist er SEGA-Fan. Im echten Leben hat er was mit Informatik gemacht. Aber hey, es geht hier um SEGA und Dreamcast!
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Retro #38 – Die SEGA-Story

  1. Maturion sagt:

    Gefällt mir. 🙂

  2. Jetzt auch als limitierte Hardcover-Version mit extra Content und kleinen Verbesserungen…

    http://www.csw-verlag.com/Die-SEGA-Story-Hardcover-Buch

  3. edge. sagt:

    Mir auch…
    Mal sehen ob es das Heft bei uns gibt

Kommentare sind geschlossen.