Yuji Naka

Yuji Naka

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Yuji Naka (*1965 in Osaka) ist ein bekannter japanischer Videospiel-Entwickler. Er war in leitender Position bei der Entwicklung vieler bekannter Videospiele beteiligt.

Yuji Naka begann 1984 bei SEGA als Programmierer für die 8-Bit-Konsolen SG-1000 und Master System. Das erste Spiel, an dem er beteiligt war, war der Titel Girl's Garden, das 1984 ausschließlich in Japan erschien. 1987 war er auch an der Entwicklung von Phantasy Star beteiligt. 1991 entwickelte Naka das Jump ’n’ Run Sonic the Hedgehog für das Mega Drive. Seit 2000 leitete er das SEGA-eigene Studio Sonic Team, und wurde 2004 zum kreativen Leiter bei SEGA ernannt. 2006 verließ er schließlich nach 22 Jahren seinen Arbeitgeber SEGA und gründete sein eigenes Entwicklerstudio, Prope.

Zu Dreamcast-Zeiten leitete er unter anderem die Entwicklung folgender Spiele: