Homebrew

Homebrew

Aus SEGA-DC.DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Homebrew-Anwendungen im Überblick

» Liste mit interessanten Homebrew-Spielen | » Emulatoren | » Multimedia | » Betriebssysteme | » Sonstige Homebrew-Programme

Allgemein

DCPlaya, der ultimative Dreamcast-Media-Player
Nachdem die großen Spiele-Hersteller Dreamcast ihren Rücken gekehrt hatten, haben unzählige Hobby-Entwickler begonnen, für den Kringelkasten zu programmieren. Was Sony noch zum Start der PlayStation 2 groß angekündigt und bis heute nicht geschafft hat, ist für Dreamcast-Besitzer schon längst Realität geworden.


Mit Hilfe von Gratis-Programmen ist es heute möglich, euren Kringelkasten zu einer voll funktionsfähigen Multimediamaschine zu erweitern oder mit Hilfe von Emulatoren die alten Klassiker aus den 80er und 90er Jahren auf Dreamcast wieder aufleben zu lassen.

Ob nun Filme ansehen, Musik in den unterschiedlichsten Formaten hören oder euren Freunden Bilder aus dem letzten Urlaub vorführen – all dies ist für unseren 128-Bitter kein Problem. Wer jetzt seine neueste DVD auf dem DC erleben will, der hat jedoch etwas Arbeit vor sich. Anders als PS2 und Xbox besitzt unsere Konsole Nummer Eins bekanntlich ein GD-Laufwerk und keins für DVDs. Daher müsst ihr eure Filme erstmal umwandeln und auf einen gewöhnlichen CD-Rohling packen. Habt ihr das geschafft und die passende Software besorgt, steht dem Filmvergnügen nichts mehr im Weg. In unserer Multimedia-Sektion findet ihr ausführliche Beschreibungen zu den einzelnen Programmen.


Super Mario auf der Dreamcast

Nicht nur Multimedia-Programme und Emulatoren werden entwickelt, auch richtige Spiele wurden von Hobby-Entwicklern entworfen. Das wohl beste Beispiel für die immer bessere Qualität der Heim-Produktionen ist Beats of Rage. Dieses Sidescroll-Beat‘em Up vom niederländischen Senile Team besticht durch tolle 2D-Grafiken, klassisches Gameplay und eine geniale Musikuntermalung. Ab und zu werden solche Heimentwicklungen sogar kommerziell vertrieben und können in Online-Shops als professionell gepresstes Spiel gekauft werden. Jüngste Beispiele sind zum Beispiel Last Hope, DUX und Wind & Water: Puzzle Battles. Bis auf letztgenanntes wurden diese Titel übrigens sogar in Deutschland entwickelt.

Wer es lieber etwas rabiater und vor allem in 3D mag, der wird an den Freeware-Portierungen von id Software-Spielen wie Quake und Doom seine Freude haben. Es gibt aber auch komplett neue Spiele von Hobby-Entwicklern, beispielsweise das innovative Spiel DCASTLE, das man kaum einem Spielgenre zuordnen kann. Eine Liste mit interessanten Gratis-Spielen findet ihr hier.


Mit Emulatoren ist es auch möglich, die alten Klassiker für MegaDrive, SNES oder MasterSystem auf Dreamcast wiederaufleben zu lassen. Viele der Emulatoren laufen ruckelfrei und machen das Retro-Spielen so schön wie damals. Und wer hätte denn nicht schon mal zu gerne Super Mario auf einer SEGA-Konsole gespielt? Mehr Informationen zum Emulieren von älteren Konsolen auf dem Dreamcast findet ihr in unserer Emulatoren-Sektion. Es gibt auch eine Liste mit allen Emulatoren, die auf unserer Kringelkonsole laufen.

Wie geht so etwas?

Schon 2001 wurde KallistiOS erstmals veröffentlicht. KallistiOS ist ein kostenloses und legales Entwicklerkit für Dreamcast und DAS Tool für schlechthin in Hobby-Entwicklerkreisen. Fast alle Gratis-Programme nutzen "KOS". Mit Hilfe der Programmiersprachen C oder C++ (die in der Informatik eine Art Standard sind) können damit schnell und relativ einfach Spiele oder sonstige Programme entwickelt werden. Eine Menge an vielbenutzten Bibliotheken in der Programmierung, wie beispielsweise SDL oder libpng gibt es auch für KallistiOS. Es gibt sogar einige kommerzielle Spiele (z.B. Last Hope, Wind&Water oder DUX) die KallistiOS benutzen. In unserer Programmierecke findet ihr Anleitungen, sowie Tipps und Tricks, die ich euch helfen bald eigene Anwendungen zu entwickeln.